LUNGAU  Paradies in den Alpen

Der Lungau birgt Schönheit in zahlreichen Facetten. Landschaft sowie Mensch und Kultur haben vieles zu bieten. Hier finden Sie einen kleinen Auszug aus den Schätzen der Region Salzburger Lungau und der Umgebung.


Lungau: Paradies in den Alpen

Manfred Moser Bildband. Lungau: Paradies in den Alpern. 146 Bilder. Erschienen im Wolfgang Pfeifenberger Verlag.

 

Der Lungau birgt Schönheit in zahlreichen Facetten. Berge, Seen, Wasserläufe, Täler, Artenreichtum in Flora und Fauna, Farbspiele auf Wiese und Feld, traditionelle Handwerkskunst und Architektur, Vielfalt in Brauchtum und Landwirtschaft. Einige dieser Schätze liegen verborgen oder zumindest sehr entlegen. Manfred Moser erschließt sie uns mittels seiner unzähligen Wanderungen durch seine Heimat, ausgerüstet mit seiner Kamera, dem Blick des Kenners sowie dem feinen Gespür für den richtigen Zeitpunkt. Er zeigt uns so immer wieder neue Blickrichtungen. Bilder, in denen man verweilen kann. Betrachtungen des Lungaus, die verzaubern. 146 Bilder. Preis: EUR 34,90

34,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Dr. Klaus Heitzmann - Von Immurium bis Unternberg

gebunden

 

Ein Fluss, ein Schloss, eine Gemeinde. Die Geschichte von Unternberg im Lungau birgt viele Schätze. Hier stoßen wir mit der römischen Siedlung Immurium an die Anfänge der dauerhaften Besiedelung des Lungaus. Jahrhundertelang verwalteten vom Schloss Moosham aus die erzbischöflichen Pfleger das gesamte Landgericht dieser Region. Und durch das Tal bahnt sich seit eh und je die Mur ihren Weg, ein Gewässer, das den Menschen stets Lebensgrundlage, aber auch existenzbedrohende Herausforderung war.

 

Dieses Buch erzählt die Geschichte von Unternberg und seinen Menschen im Wandel der Zeit.

45,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Dr. Klaus Heitzmann - Tamsweg

gebunden

 

Vielschichtig und unausschöpflich ist der Zeithorizont von 5000 Jahren, den diese Chronik umspannt. Wachstum und Wandlungsprozesse, die sich seit dem späten Mittelalter historisch abzeichnen, bilden einen ersten Hauptteil. Sodann stehen Entwicklung, Konflikte, Modernisierung seit der Zeit der Aufklärung, den napoleonischen Kriegen und der Eingliederung Salzburgs in die k. k. Habsburger Monarchie im Blickfeld.

 

Vollkommen neu bearbeitet und aus bisher unbekannten historischen Quellen erschlossen wurde insbesondere die Zeit seit 1850. Der Aufbau der politischen Verwaltung, das dunkle Kapitel der NS-Zeit, aber auch sozialgeschichtliche Gesichtspunkte, wie sie unserem modernen Geschichtsverständnis entsprechen, stehen im Brennpunkt des Interesses. Bisher unveröffentlichtes Bildmaterial, Dokumente und Archivalien in grafisch großzügiger Gestaltung eröffnen faszinierende Sichtweisen auf den Werdegang dieses zentralen Ortes im Lungau

57,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Eachtling Kochbuch

Katharina Stiegler

76 Seiten, ca. 80 Abbildungen
ISBN 978-3-901496-40-0

 

Die Kartoffel,  die im Lungau perfekte Witterungsverhältnisse findet, ist Basis für unzählige kulinarische Kreationen auf der ganzen Welt. 

 

40 traditionelle, ausgefallene und kreative Gerichte oder Beilagen finden sich in dieser Rezept-Sammlung des Lungauer Kochwerks. Die Autorin Katharina Stiegler greift dabei auf alte Familienrezepte genauso wie auch auf eigene Kreationen zurück. 

In einfachen Schritten erklärt und mit appetitanregenden Bildern illustriert ist dieses Buch ein wertvoller Begleiter und Ideenspender in der Alltagsküche. 

15,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

111 Orte im Lungau, die man gesehen haben muss.

Monika Schmitz

240 Seiten, Format: Taschenbuch

Emons Verlag

ISBN-13: 978-3740805739

 

Dass der Lungau eine ganz besondere Oase ist, wissen alle 21.000 Einheimische und jeder Besucher dieses ursprünglichen Hochtales im Salzburger Land. Monika Schmitz dokumentiert das in ihrem Buch 240-Seiten-Taschenbuch 111 Orte im Lungau, die man gesehen haben muss auf beeindruckende Art und Weise. Erhältlich bei uns im Tamsweger Büchergewölbe.

 

7 Seitentäler, 60 Bergseen, Gipfel an Gipfel mit 50 Almhütten machen diese Region zu einem Genuss-Eldorado für Hiesige und für Touristen. Dabei hilft nicht nur die Sonne, die hier öfter scheint als im übrigen Österreich.

 

Authentische und seit Ewigkeiten gelebte Traditionen und Bräuche, unzählige Burgen, mystische Plätze mit vielen Sagengeschichten und nicht zuletzt die köstliche Alpenküche sorgen dafür, dass man sich hier auf 1.000 Quadratkilometern - sogar ohne eine einzige Ampel - "sauwohl" fühlen kann.

17,50 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Wolfgang Fürweger - Verbrannte Kindheit

gebunden

 

Von 1677 bis 1679 kam es in Salzburg zu der schlimmsten Hexenverfolgung auf dem Gebiet des Heiligen Römischen Reichs – 124 vermeintliche Hexen und Zauberer landeten auf dem Scheiterhaufen. Es waren allerdings nicht die üblichen Opfer des Hexenwahns – heilkundige Kräuterfrauen, angebliche Verführerinnen oder Quacksalber – sondern vor allem Kinder und Jugendliche. Ihnen wurde vorgeworfen, Gefolgsleute des Zauberers Jackl zu sein, der eine Bande von jugendlichen Gefährten um sich geschart hatte und mit ihnen bettelnd und stehlend durch die Länder und Regionen zog. Nun versuchte die Obrigkeit, diese Bettlerkinder unter dem Vorwand der Zauberei auszurotten. Angesichts der jüngsten Diskussionen um Bettlerfamilien hat dieses historische Thema eine beklemmende Aktualität.

19,99 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Clemens M. Hutter - Gruselwandern in Salzburg

Taschenbuch

 

Schaurig schön wandern
Der Hexenwahn löste in Salzburg im 16. und 17. Jahrhundert drei schreckliche Wellen von Verfolgung aus. Darunter war die Hysterie rund um den Zauberer Jackl mit 139 Opfern eine der blutigsten Hexenjagden im ganzen deutschen Sprachraum – wobei drei Viertel der Getöteten Männer waren.
Diese Epoche der Landesgeschichte Salzburgs mutet wie ein gigantisches Gruselkabinett an – und noch heute erinnern Dokumente, Sagen, Gebäude oder Flurnamen an zahlreiche Orte dieses schrecklichen Treibens. Clemens Hutter hat für das vorliegende Buch 59 Routen zu solchen Schauplätzen zusammengestellt. Er erzählt die Geschichten, er spürt den Ursachen für die Verfolgungen nach und beleuchtet den jeweiligen historischen Hintergrund. Abseits der Hexenjagden führt er uns zu verzauberten Prinzessinnen, zu Geistern im Wasserfall, aber auch zu Hitlers Gruselkabinett und zu einem Glasteufel im Mikroskop.

22,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Peter Klammer - coitus cum diabolo

gebunden

 

An der Außenmauer der Pfarrkirche von Unternberg im Lungau befindet sich ein Epitaph. Es erinnert an Johann Franz Schafman, der von 1682 bis 1710 Pfleger von Moosham war. 35 Personen wurden während seiner Amtszeit als „Hexen“ hingerichtet und drei starben im Gefängnis. Sie hätten Gott um den Preis eines „guten Lebens“ verleugnet und sich dafür dem Satan mit Leib und Seele verschrieben. Unzucht sollten sie getrieben haben, aber nicht nur miteinander: Die sexuelle Vereinigung soll auch mit dem Teufel erfolgt sein. Coitus cum diabolo nannten die Inquisitoren dieses Delikt.

24,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Peter Klammer - Peinliche Ordnung

gebunden

 

Diebe werden gehängt, Mörder gerädert und Hexen verbrannt. Als Grundlage dafür dient im 16., 17. und 18. Jahrhundert die Peinliche Gerichtsordnung. Im Mittelpunkt stehen Malefizpersonen wie Giftmörder, Geldfälscher, Gotteslästerer, Opferstockdiebe oder Viehdiebe aus dem Pfleggericht Moosham im Lungau. Mit aufschlussreichen Einblicken in das Alltagsleben der Frühen Neuzeit.

29,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Peter Klammer - Daß sy der Rit schütt

gebunden

 

 

In den Mooshamer Akten wird schwarze Magie wiederholt beschrieben: Es gehen Personen nichtsahnend über einen »Guss«, einen quer über ihren Weg ausgeschütteten verzauberten Wasserschwall, werden krank und sterben. Da werden Zwirnknäuel über Hausdächer geworfen, worauf fürchterliche Unwetter losbrechen mit Blitz- und Hagelschlag. Oder es wird die Milch einer Kuh hin zu einer andern gezaubert, so dass sie fremden Personen zugute kommt…

29,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Berlin trifft Mauterndorf - Eine Reise mit Epenstein und Göring

Dr. Hanno Bayr, geb. 1944, ehemaliger Verwalter der Festungen Hohensalzburg, Werfen und Mauterndorf.

 

Der reiche Berliner Arzt Dr. Hermann Epenstein erwarb 1894 die Schlossruine Mauterndorf im Lungau, Land Salzburg. Nach der Renovierung wurde das Schloss zum beliebten Treffpunkt für alle von Rang und Namen. Epenstein hatte zahlreiche Patenkinder, eines davon hieß Hermann Göring... mehr Infos hier.

25,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Öffnungszeiten der Buchhandlung

Montag – Freitag 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag 08.00 – 12.00 Uhr


Wir sind stolzer Partner von:




Wolfgang Pfeifenberger Verlag & Buchhandlung e.U.

Amtsgasse 15
A-5580 Tamsweg
AUSTRIA

Telefon: +43 6474/2900

Fax: +43 6474/29004

 

info@pfeifenberger.at