Mit dem „Bischof vom Lungau“, der von  Arnold Pichler verfassten Lebensgeschichte des verstorbenen Valentin Pfeifenberger, habe ich 1994 als Verleger begonnen.

 

Der erfolgreiche Start ermutigte mich, diesen Weg konsequent auszubauen und weiter zu beschreiten. Pro Jahr erscheinen seither mehrere sorgsam betreute und hochwertig ausgestattete Buchtitel, die mit vorwiegend regionalen Themen das Lesepublikum ansprechen.

 

Als weitere Autoren möchte ich die Familie Heitzmann nennen. Sie  brachten Kostbarkeiten unter den Lungauer Regionalia auf den Büchermarkt, z. B. der Bildband „Leben im Lungau“ oder „Tamsweg – Die Geschichte eines Marktes und seiner Landgemeinden“. Darauf folgten Titel der Salzburger Autoren Clemens M. Hutter und Walter Müller. Im Verlag wurden auch literarische Anthologien mit Texten aus den Lungauer Frauen Schreibwerkstätten, entstanden unter der Leitung von Annemarie Indinger, veröffentlicht.

 

Unsere Empfehlungen und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Verlagstiteln, die Sie bequem online bestellen können, finden Sie hier.

  • Berlin trifft Mauterndorf - Eine Reise mit Epenstein und Göring, Dr. Hanno Bayr
  • Salzburger Jubiläums-Tarock mit Lungauer Motiven, Werner Hölzl
  • Mitten in Österreich - St. Michael im Lungau, Gertraud Steiner
  • Tamsweg. Die Geschichte eines Marktes und seiner Landgemeinden, Klaus Heitzmann, Anton und Josefine Heitzmann
  • UmgeQuert, Fritz Messner Lungauer Sagenschatz, Anton und Josefine Heitzmann
  • Der Tod zieht durchs Dorf, Max Oban