Das Vergnügen am Lesen wecken und dieses Interesse nähren und pflegen, das macht das tägliche Brot und die tägliche Herausforderung eines Buchhändlers aus. 1988 habe ich als junger, gerade ausgelernter Buchhändler mein „Büchergewölbe“ an einem historischen Platz eröffnet. Städtische Buchhandlungen können sich über die Quantität profilieren, indem sie das Angebot möglichst breit halten. Auf den Lungau ist das nicht übertragbar.

 

Wir müssen uns auf ein kleines, mit Bedacht und Verständnis ausgesuchtes Sortiment beschränken. Ob Kinderbuch, Ratgeber, Naturführer, Historisches, Regionales, Belletristik, Kunst oder Literatur, nichts darf fehlen, aber jedes einzelne Buch muss seinen Platz behaupten.

 

Wir führen das, was unser eingespieltes Team auch wirklich überzeugt hat, hinsichtlich Qualität und Aufmachung. Aber darüber hinaus nehmen wir natürlich gerne Bestellungen entgegen und werden jeden Bücherwunsch prompt erfüllen.